News

20. Februar: COME IN goes to Boys’n’Beats

goes_to_boysnbeats_PlakatWir machen einen Ausflug in die einzige schwule und lesbische Disko in der Gegend! Dabei treffen wir uns um 21 Uhr zunächst im LSVD-Café und ziehen dann zu Fuß los ins Boys’n’Beats, um einen tollen Partyabend zu verbringen.

Wenn du unter 18 bist, brauchst du einen sogenannten Muttizettel. Diesen kannst du beispielsweise unter http://www.nostromo-gr.de/vorlage.pdf herunterladen und ausdrucken.

ComeIN im neuen Design

Einige haben es sicher schon auf Facebook, dbna, lesopia oder GayRomeo gesehen: Wir kümmern uns in diesem Jahr mal um einen neuen Anstrich und arbeiten unser Design etwas auf. Ab sofort werden wir ein neues Logo nutzen, das ihr hier neben dem Artikel seht. Auf Facebook ist davon schon etwas mehr zu sehen. Im weiteren Verlauf werden wir diese Website neu gestalten. Erste Entwürfe gibt es schon.
Wenn du Hinweise und Ideen zum Design hast, kannst du sie uns gern schreiben. Ob per Mail, auf Facebook oder auf einer der anderen Plattformen, ist egal.

ComeIN zu Besuch bei den Queerulanten

COME_IN_Queerulanten_altLasst uns doch alle gemeinsam mal wieder einen Ausflug machen! – So die spontane Idee, die uns dazu veranlasste, bei den Queerulanten in Halle durchzurufen und ein Treffen zu vereinbaren. Es dauerte nicht lange, da stand fest: Wir fahren am 5. Dezember nach Halle! Dort treffen wir auf die Queerulanten und gehen zusammen auf den Hallenser Weihnachtsmarkt. Im Dämmerlicht lassen wir uns von den vielen kleinen Lichtern auf die Weihnachtszeit einstimmen und wenn es uns irgendwann zu kalt werden sollte, geht es auf ins BBZ, wo wir dann einen gemütlichen Abend verbringen. Die Bahn bringt uns letztendlich wieder zurück nach Magdeburg, wo wir vermutlich gegen 22 oder 23 Uhr ankommen werden.

Wir treffen uns am 5.12. um 12:50 am Magdeburger Hauptbahnhof am Eingang zum ZOB.

Mithilfe bei der Standbetreuung zum CSD in Halle gesucht

news-csdhalle15Am 12.9. findet in Halle der CSD unter dem Motto: “Vielfalt für (H)alle – Gleichstellung durchsetzen, Akzeptanz leben” statt. Der LSVD ist mit einem Stand auf dem Marktplatz vertreten und ComeIN ist mit dabei. Hierzu suchen wir noch weitere Unterstützer, die mitkommen und beim Auf- und Abbau des Standes sowie bei der Standbetreuung mithelfen. Dabei ist genug Zeit, um selbst über den CSD zu schlendern und wahrscheinlich lernt man gleich noch neue Menschen kennen. Hast du Lust, mitzukommen? Schreib uns einfach an comein@lsvd.de. Treffpunkt und Startzeit werden dann per Mail bekannt gegeben. In Halle sind wir ungefähr von 9:30 bis 19:30. Wer erst später dazu kommen kann oder früher los muss, kann auch eigenverantwortlich mit dem Zug fahren.

CSD Magdeburg: ComeIN ist dabei!?

news-csd15

Mitte August findet in Magdeburg traditionsgemäß der Christopher Street Day statt. Am bedeutendsten ist sicherlich die Parade durch die Innenstadt und das anschließende Stadtfest auf dem Alten Markt. Aber auch die ganze Woche davor wird es viele Veranstaltungen zu LGBTI-Themen geben, wie eine Gay- und L-Filmnacht, eine Literaturnacht, ein Sportfest, eine Schnitzeljagd und vieles mehr. Weitere Infos gibt es auf www.csdmagdeburg.de.

16.8.: CSD-Sportfest mit Fußballturnier
Auf dem Fußballturnier treffen traditionsgemäß die verschiedenen Gruppen aus der LGBTI-Szene und darüber hinaus aufeinander und treten gegeneinander an. Dabei soll der Spaß an erster Stelle stehen und nicht Professionalität. Selbst, wer überhaupt nicht Fußball spielen kann, ist trotzdem gern zum Mitspielen eingeladen.
ComeIN hat bei den letzten Turnieren kein eigenes Team stellen können. Schaffen wir es dieses Mal? Wenn du in unserem Team mitspielen möchtest, schreib uns bis zum 10.8. an (Facebook, Mail oder ähnliches) oder gib bei einem unserer Montags-Treffs Bescheid.

19.8.: Film & Filmgespräch “Kinder_404”
Am Mittwoch der CSD-Woche findet ein Filmabend statt, den wir zusammen mit dem LGBT-Referat der Uni, DykeAndGay, durchführen. Hierbei wird der Film “Kinder_404” gezeigt. Um 19 Uhr geht es in der Uni im Wilfredo-Pareto-Gebäude (Gebäude 22, Haltestelle Universitätsbibliothek) los. Die Hilfsorganisation für geflüchtete russische Queers, Quarteera, wird mit dabei sein und mit uns diskutieren. Außerdem ist eine Liveschaltung nach Kanada zu einem der Protagonisten des Films geplant. Dank DykeAndGay, dem LesBiSchwulen Referat der Uni Magdeburg, wird es “Kinder_404” erstmalig mit deutschem Untertitel zu sehen geben.

22.8.: CSD-Parade und Straßenfest
Am CSD-Samstag beginnt um 12:30 Uhr die Parade durch die Innenstadt. Um 15 Uhr schließt sich das Stadtfest mit vielen Ständen und einem langen Bühnenprogramm an. Und hier können wir jeden einzelnen Helfer gebrauchen!

Hast du schon mal einen Paradewagen geschmückt? Hier hast du die Gelegenheit dazu! So müssen Banner, Ballons und weitere Deko angebracht werden. Vielleicht können wir an einem ComeIN-Montag sogar zusammen ein eigenes Banner gestalten, das dann mit an den LKW kommt. Der Aufbau der Paradewagen beginnt schon um 10 Uhr auf dem Alten Markt.

Auf dem Straßenfest werden wir uns zusammen mit dem LSVD einen Stand teilen. Hier suchen wir noch Standbetreuer! Das heißt nicht, dass du das ganze Straßenfest über am Stand stehen musst, sondern es wird sich regelmäßig abgewechselt. Schreib uns eine Mail oder eine Nachricht auf den sozialen Netzwerken oder sag beim Treff am Montag bescheid, wenn du uns bei der Standbetreuung aushelfen willst.

Du meinst, der CSD braucht noch etwas Pepp und die Jugendgruppe könnte ihn mit einer speziellen Aktion noch bunter machen? Vielleicht hast du sogar schon eine Idee? Dann immer heraus damit. Wir sind für (fast) jeden Spaß zu haben! 🙂

Ausflüge, Ausflüge, Ausflüge…

MGerald-G-Beach-Tripit dem Sommer erwacht die Reiselust und gemeinsam macht es besonders Spaß. Mit ComeIN kommst du herum, denn wir planen in den nächsten Wochen mehrere Ausflüge:

24./25.5., Halle: GaySchorre und Picknick mit den Queerulanten
Am Abend des Pfingstsonntag brechen wir nach Halle auf und gehen auf der GaySchorre feiern. Dazu treffen wir uns um 18:30 Uhr am ZOB Magdeburg. Am Folgetag, also Pfingstmontag, haben uns die Queerulanten (queere Jugendgruppe des BBZ Lebensart Halle) zum Picknick eingeladen. Das geht um 14 Uhr los.
Es ist sowohl möglich, beides mitzumachen und in Halle zu übernachten (Schlafplätze stehen kostenlos begrenzt zur Verfügung), als auch nur zum Picknick nach Halle zu kommen. Eine Reisegruppe am Pfingstmontag würde bei ausreichendem Interesse auch organisiert werden. Nach dem Picknick geht es am Montagabend für alle wieder nach Magdeburg zurück.
Bei der GaySchorre kostet der Eintritt bis 23 Uhr 7 Euro, danach 10 Euro. Wir sollten pünktlich genug ankommen, um den geringeren Betrag zu bezahlen. Wenn du 16 oder 17 Jahre alt bist, brauchst du einen ausgefüllten “Muttizettel”, den du unter partyzettel.de herunterladen kannst.
Achtung: Durch den Ausflug entfällt der normale ComeIN-Treff am 25.6.

27.6., Berlin:
Der Berliner CSD ist immer wieder ein Erlebnis, wenn man sich in einer ganzen Masse gleichgesinnter Lesben, Schwuler, Bisexueller, Trans*, Inter, usw. wieder findet und dabei die unterschiedlichsten Lebensformen ausgedrückt vorfindet. Dazu gute Musik, eine Prise politische Statements, Demonstrationsgeist und ein erholsames Lauschen des Programms der Abschlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor. Wir sind dabei. Kommst du mit?
Hinfahrt am Samstagvormittag und Rückfahrt am gleichen Abend.

11./12.7., Leipzig:
Von den J.u.n.g.S. Leipzig (Schwule Jugendgruppe) sind wir und weitere Jugendgruppen zu einem Vernetzungstreffen eingeladen worden. Neben ausgiebigem Kennenlernen stehen auch Badminton, Volleyball, Kaffee, Kuchen, Grillen und Lagerfeuer auf dem Programm. Eine Übernachtung ist mit eingeplant, also sollte ein Schlafsack mit zum Reisegepäck gehören.

Zu jedem der drei Ausflüge führen wir eine Teilnehmerliste. Wenn du dabei sein willst, schreib uns eine Mail (Adresse siehe unten). Fahrtkosten teilen wir uns untereinander auf. Wer finanziell nicht auf der Höhe ist und unbedingt mitkommen möchte, aber wegen des Geldes nicht kann, schreibt uns dies bitte auch und wir finden sicher eine Lösung. Natürlich kannst du uns auch auf Facebook, dbna, lesopia, GayRomeo oder #SJ anschreiben.

Was wird denn hier gespielt?!?

 news-spieleabendWenn “Amor” um dich herum springt und dir sagt, er will dir helfen, die Liebe deines Lebens zu finden oder wenn alle versuchen, den Scatman-Song mitzusingen – wurde da etwa “Wahrheit oder Pflicht” beim letzten ComeIN-Spieleabend gespielt? 😉 Der nächste Spieleabend findet in zwei Monaten statt, genauer gesagt am 20.7. Du bist herzlich eingeladen!

13.12.: Mit den Queerulanten auf den Magdeburger Weihnachtsmarkt

COME_IN_Queerulanten_altAls wir die Queerulanten das letzte Mal getroffen haben, war es noch Sommer und der Hallenser CSD ist uns noch in guter Erinnerung. Nun müssen wir schon mit Schnee rechnen und die früh einsetzende Nacht lässt uns an blinkenden farbigen Lichtern erfreuen, die an Fenstern und Buden hängen. Ein wahres Lichtermeer bietet jedes Jahr der Magdeburger Weihnachtsmarkt. Zu diesem wollen wir die Queerulanten aus Halle nun einladen und mit ihnen einen Abend im vorweihnachtlichen Treiben verbringen

Wir treffen uns also am 13.12. um 14 Uhr am Haupteingang des Magdeburger Hauptbahnhofes (gegenüber vom Cinemaxx). Danach schlendern wir gleich rüber zum Alten Markt und schauen, was die Buden und Auslagen zu bieten haben. Zum Tagesausklang laden wir anschließend in unser Café ein bei heißem Tee oder Glühwein. Ein_e jede_r kann sich uns anschließen!

08.12.: Großes Plätzchenbacken bei ComeIN

news-plaetzchenWeihnachtszeit ist die Zeit des großen Plätzchenbackens. Bei uns kannst du dich damit so richtig austoben, Rezepte ausprobieren, andere Rezepte kennen lernen, in guter Gesellschaft Teig kneten und ausstechen und natürlich auch naschen. Wir laden ein zur Weihnachtsbäckerei in unserem Café und freuen uns natürlich über tatkräftige Mithilfe. Wenn du eigene Rezepte ausprobieren möchtest, schreib uns am besten, was du brauchst oder bring die Zutaten gleich selbst mit. Beginn ist um 18:00 Uhr. (Achtung, das Café ist diesmal auch erst ab 18:00 geöffnet).

17.11.: Homosexualität & Vielfalt der Lebensweisen – (k)ein Thema in Schulbüchern?

 Foto: Caro Kadatz
Foto: Caro Kadatz

Wie wäre es, wenn in der Matheaufgabe nicht nur Mutter und Vater auf Kinderwagensuche vor Preisberechnungen stehen, sondern Mutti und Mama? Wenn im Kunstbuch ein ganzes Kapitel über schwule Kunst steht? Wenn im Deutschunterricht das Gedicht von Ganymed, im Geschichtsunterricht die Knabenliebe der antiken Athener, in Geografie die Menschenrechtslage zur Verfolgung Homosexueller in Uganda und im Englischbuch the first love between Kim and Mary mehr Bedeutung erlangten? Oder ist dies bereits Realität?

Besonders in der Schule lernt man, wie die Welt funktioniert und aufgebaut ist. Das ständige Arbeiten an Schulbüchern gibt hierbei Leitfäden vor, vermittelt auch etwas “drumherum” – und sollte möglichst die komplette gesellschaftliche Situation widerspiegeln. Viel zu oft hört man hierbei, dass Homo- oder Bisexualität, geschweige denn Trans-, Intersexualität und weitere Lebensweisen gar nicht in der Schule vorkommen.

Daher haben wir Melanie Büttner eingeladen, die in vielen Schulbüchern recherchiert hat, wie stark die Themen Homosexualität und Vielfalt der Lebensweisen darin enthalten sind. Mit ihr wollen wir uns austauschen, zu welchen Ergebnissen sie gekommen ist, wie die Situation an unseren Schulen aussieht und was man besser machen könnte. Ants Kiel aus Halle, der das dortige Schulprojekt betreut, wird mit dabei sein und von seinen Erfahrungen berichten. Der Themenabend beginnt um 18 Uhr. Ab 17 Uhr ist die Jugendgruppe wie immer für euch geöffnet.

Anzeige:

die queere Sendung aus Magdeburg

jeden 4.Mittwoch im Monat um 18 Uhr eine neue Ausgabe